Recipe: Homemade Acaí Bowl

Wer mir auf Instagram folgt, dem wird meine Obsession mit Açai Bowls nicht verborgen geblieben sein. Wöchentlich sitze ich im Superfood Deli und gönne mir eine Açai Bowl zum Frühstück oder Lunch. Bis dato hat sich das aber auf diese Besuche beschränkt und war Zuhause nicht möglich, da mein alter Mixer mit den gefrorenen Açai Püree Packs und den tiefgekühlten Bananenstücken dezent überfordert war (sprich: die Rotorblätter absolut keine Chance hatten und das Ding angefangen hat zu rauchen, was ich als eher ungünstiges Zeichen empfunden habe). Vor Kurzem ist aber ein nigelnagelneuer Vitamix bei mir eingezogen, und seither ist alles anders. Abgesehen davon, dass die kupferfarbene Schönheit nun meine Küche ziert, kommt er bestens mit jeder Konsistenz zurecht – egal ob heiß, kalt, flüssig oder tiefgefroren. Die Bedienung ist super einfach und dank dem Stößel und der Öffnung im Deckel kann man selbst hartnäckige Lebensmittel nach unten in die Schneidblätter drücken – der Açai Bowl (und anderen Köstlichkeiten) steht nun also nichts mehr im Wege!

read more

One More Week To Go.

Veuve Clicquot Picknick Wachau

Ich kann nicht glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Nur noch eine Woche bzw. 6 Tage, dann bin ich offiziell verheiratet. Nächsten Samstag ist schon die standesamtliche Hochzeit bevor es dann eine Woche später mit der großen Feier bei der kirchlichen Trauung weitergeht. Die letzten Wochen waren unglaublich stressig, weil jetzt doch sehr viel zusammengekommen ist – so viel zu organisieren, koordinieren und zu entscheiden, der Umzug vom #tddoffice und das ganz normale Tagesgeschäft. Zum Glück lässt der Stress jetzt ein bisschen nach und dieses letzte Wochenende als unverheiratetes Pärchen haben wir in trauter Zweisamkeit verbracht und beschlossen, einen Ausflug in unsere Lieblingsregion um Wien zu machen – die Wachau. Irgendwie fühlt es sich hier für uns immer ein bisschen an wie Urlaub! Mit dem Picknickkorb und einer gut gekühlten Flasche Veuve Clicquot im Gepäck haben wir uns unter einen Obstbaum gesetzt, die Köstlichkeiten aus dem Korb verspeist, frische Marillen gegessen und mit einem Glas Champagner angestossen – auf uns, und auf alles was noch vor uns liegt. From Miss to Mrs. – real soon. Danach haben wir uns an die Donau gelegt, sind im Fluss baden gegangen, haben die Seele baumeln lassen und den Abend bei uns auf der Terrasse und mit einem guten Film ausklingen lassen. So muss sich der Sommer anfühlen, finde ich – und es war definitiv genau das, was wir jetzt so kurz vor den großen Ereignissen gebraucht haben.

read more

Outfit: Urban Safari

Outfit Sabo Skirt Castaway Top Stranded ShortsWer weiß, vielleicht bin ich ja schon in Safari-Laune (hint hint), aber irgendwie zieht es mich diesen Sommer zu allem, was irgendwie Weiß, Khaki, aus Leinen oder anderen leichten Baumwollstoffen ist. So begebe ich mich regelmäßig in Wien auf Stadtsafari und tu einfach so, als ob der Urlaubslook ganz normal wär. Was mir jetzt noch dringend fehlt ist eine süße Korbtasche und diese Ark Bag, auf die ich schon spekuliere und auf der Waiting List stehe – wäre sie nicht perfekt zu dem Outfit gewesen? Aber zum Glück ist der Sommer ja noch lang – denn in meinem Schrank hängen noch weitere, ungetragene, Safari-taugliche Outfits…

BTW: in knapp über eine Woche ist unsere standesamtliche Hochzeit. Ist das nicht total verrückt? Das nur so nebenbei am Rand erwähnt!

read more

Life & Smile: How I Fought Insomnia

Review: Casper Matratze & Kissen

…oder besser, how I am still fighting it. Ich habe dieses Thema auf The Daily Dose schon einmal thematisiert, und natürlich haben damals prompt die Schlafprobleme wieder angefangen. Früher war ich ein super „Schläfer“, das Einschlafen dauerte maximal 20 Minuten und ich konnte problemlos über 8 Stunden oder länger vor mich hin mützeln – nur der Nachmittagsschlaf, der hat bei mir noch nie so recht geklappt, aber mein Gott, man will ja auch nicht zu viel verlangen. Dann vor ca. 6 Jahren, als ich mit dem Studium fertig war, von daheim ausgezogen bin und den ersten richtigen Job hatte, war sie auf einmal da – nicht schleichend, ohne Vorankündigung – die Schlaflosigkeit. Und zwar so richtig. Monate am Stück konnte ich nicht mehr als 2-3 Stunden pro Nacht schlafen, die Ausnahme war das Wochenende, aber auch nur dann, wenn ich wusste, dass ich am nächsten Tag nicht fit sein musste. Mein größter Feind: mein Gehirn und die Negativspirale, in der ich mich befand. Ins Bett zu gehen war meine größte Angst und viele Nächte lag ich zum Teil weinend im Bett, auch neben dem G., der ziemlich hilflos in der Situation war. Ich begann, mich krank und sehr depressiv zu fühlen – ihr wisst nicht, was so wenig Schlaf mit einem Menschen und den Gedanken macht.

read more

Outfit: Black Ensemble

Letzte Woche am Freitag hatten wir den ersten gemeinsamen Arbeitstag im neuen Office. Übrigens, heute ist auf The Daily Dose ein kleiner Sneak Peak dazu online gegangen – wer mehr sehen will, hier entlang. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie happy wir alle mit den neuen Räumlichkeiten sind. Hell, groß, luftig, perfekte Lage – und irgendwie fühlt es sich an wie eine kleine Mädels-WG. Es ist jetzt schon richtig nett zusammen und ich freue mich so sehr auf die vielen gemeinsamen Stunden, die ich jetzt mit meinen Freundinnen als Bürokollegen verbringen kann. Solange das Büro noch so schön leer ist, dachte ich mir, wieso nicht mal ein Outfit einfach drinnen shooten? Dieses Ensemble wollte ich euch ohnehin schon lange zeigen, weil ich es so oft anhatte seit ich es besitze. Der Stoff ist mega leicht und luftig, also perfekt für den Sommer, aber trotzdem wirkt es durch die langen Ärmel und die Textur elegant genug, um es auch am Abend auf Events anzuziehen. Oder eben ins Office!

read more