On The Streets Of Paris

Dieses Outfit hatte ich letzte Woche in Paris an (sorry, vorletzte Woche – die Zeit vergeht so rasend schnell), und zwar für den Tag, wo wir auch am Press Day bei Cartier waren. Ich wollte etwas, das trés parisienne ist, aber trotzdem gemütlich und auch geh-tauglich, denn wir wollten so viel wie möglich zu Fuß unterwegs sein und das gute Wetter ausnutzen. So habe ich das erste Mal so richtig offiziell meine Gucci Slippers ausgeführt und ich finde, Paris ist ein super Anlass dafür. Sie wurden auch gleich auf die Gemütlichkeit getestet und ich kann nur sagen, sie sind den Preis in jeder Hinsicht wert. Es war zwar noch ziemlich kühl, aber deswegen habe ich mich einfach obenrum dicker eingepackt und habe den Füßen endlich nach dem langen Winter wieder etwas Luft gelassen. In Salzburg fühlt es sich heute übrigens an wie Frühling und ich freue mich schon so wahnsinnig, wenn nackte Füße keine Ausnahme, sondern die Regel sind!

read more

Favorite Corners

Irgendwie kommt mir vor, ich bin seit dem neuen Jahr nur noch unterwegs. Es gab kaum zwei Wochen am Stück, in denen ich in Wien war, und auch jetzt bin ich nur für zwei kurze Tage hier, bevor es wieder nach Salzburg und im Anschluss nach München geht. Dazwischen aber genieße ich Wien immer mehr und mehr und entdecke neue Ecken – so wie das Servitenviertel, das ich sehr ins Herz geschlossen habe, schon beim ersten Mal als ich vor ein paar Jahren nach Wien gekommen bin und Sonja in ihrer Wohnung besucht habe, die dort in der Nähe ist. Damals, unwissend um die Mietpreise in der Gegend, wollte ich unbedingt in dort meine erste Wohnung haben. Das hat zwar nicht geklappt, aber auch heute noch bin ich super gerne im Servitenviertel, vor allem seit wir das La Mercerie entdeckt haben (mehr dazu im heutigen Post auf The Daily Dose). Klar, dass wir auch unsere Outfits letzte Woche gleich dort shooten mussten – ist es nicht hübsch und französisch an der Ecke?

read more

Le Beau Danube Bleu

Wiener Opernball 2017, Bilder & Review

Letzten Donnerstag war ich zum ersten Mal am Ball aller Bälle, dem Wiener Opernball. Was für eine Ehre! Dank Swarovski, die wie jedes Jahr für die Gestaltung der Tiara zuständig waren, dieses Mal in Zusammenarbeit mit Ikone Karl Lagerfeld, wurde es ein rundum besonderer und gelungener Abend. Begonnen hat mein Wiener Märchen mit einem Styling im Bristol – schon da bin ich mir wie eine Prinzessin vorgekommen und habe mich unter den Zauberhänden von Britta Tess schlussendlich auch optisch in eine verwandelt. Wieder zurück daheim wurde Kleid und Schmuck angelegt – der natürlich aus dem Hause Swarovski stammt und perfekt zu meiner Robe gepasst hat. Weiter ging es mit einem Shooting mit Patrick und Nina sowie meiner Begleitung für den Abend, Sonja, mit der Oper als Hintergrund und warmen 14 Grad – zum Glück, denn so konnten wir unsere Kleider und den wunderschönen Schmuck gefühlt in 100 Posen in Szene setzen. Anschließend durften wir den Abend beim offiziellen „Alles Walzer Galadiner“ im Hotel Sacher stilecht beginnen, bevor wir uns auf den roten Teppich gewagt haben. Dort hieß es aber erst einmal warten, denn direkt vor uns hatte der Bundespräsident seinen großen Auftritt und der Rest von uns musste draußen bleiben, bis das Blitzlichtgewitter wieder der Menge zugewandt wurde. Die Eröffnung haben wir uns von der Galerie aus angeschaut. Das Highlight waren natürlich die Debütantinnen mit ihren kleinen Krönchen und die Arien von Jonas Kaufmann. Drinnen: eine andere Welt. Zwischen Champagner und Diamanten, Walzer und Würstel tümmeln sich über 7.000 Menschen, allesamt in Feierlaune und festlich gekleidet. Was für eine Stimmung! Zum Tanzen habe ich mir kurzerhand Patrick ausgeborgt, der leider für uns alle drei als Tanzpartner fungieren musste: danke nochmal an deinen Einsatz und deine Geduld, nicht nur hinter der Kamera, sondern auch am Parkett! Beschlossen wurde der Abend, so wie es sich gehört, am Bitzinger Würstelstand um halb 4 in der Früh (mit schmerzenden Füßen aber vollem Herz), wo Sonja und ich bei einem Paar Würstel und einem kleinen Bier den Abend nochmal Revue passieren lassen haben. Danke an Swarovski für diesen wunderschönen, unvergesslichen Abend und die atemberaubendste Opernnacht, die ich mir vorstellen kann.

read more

A Week Of Sun

Wenn man den heutigen Tag nicht mit einrechnet, war die letzte Woche schon ein super Vorgeschmack auf den Frühling. Die Tage werden wieder länger, es ist hell wenn man aufwacht und manchmal auch noch wenn man nach Hause kommt, die Vöglein zwitschern und die Temperaturen liegen zumindest in einem erträglichen Bereich. Ich habe mir die Woche oft gedacht: fast geschafft! Einmal fahren wir noch auf den Arlberg zum Skifahren, aber danach kann der Frühling von mir aus sehr gerne kommen. Den Rock konnte ich die Woche schon auspacken – mit Strumpfhose zwar, aber immerhin!

read more

Sunshine, Snow & Happiness

Ihr Lieben – heute geht es für mich endlich wieder ab in die Berge! Ich bin wirklich der glücklichste Mensch, wenn es sonnig ist, der Schnee glitzert und ich hoch oben über’m Tal bin. Wir hatten in Kitzbühel so ein Glück mit dem Wetter, so eine tolle Zeit – und wenn man dann noch gute Freunde trifft – Karin von Constantly K und ihre Freundin Laura waren nämlich auch in town – dann schmeißt man halt mal spontan eine Party in der Sonne im Schnee. Kitzbühel Style halt: man muss sich ja auch ein bisschen anpassen. Wir hatten richtig viel Spaß, haben uns auf unsere Jacken in den Schnee gesetzt, eine Flasche Veuve Clicquot Rosé und Gläser von der Hotelbar mitgebracht und die letzten Sonnenstrahlen genossen. Was zu kitschig klingt, um wahr zu sein, war in Wirklichkeit ein richtig toller Nachmittag mit Ausflug auf den Berg, Blick auf Rosi’s Sonnbergstuben und Kitzbühel. Ach, beim Durchschauen der Bilder bin ich schon wieder richtig in Winterstimmung und freue mich jetzt umso mehr auf die bevorstehenden Tage in Sölden!

read more