Giveaway: Braun Entsafter & Happy Birthday To Me

Braun-Entsafter-13Juhuuu, gestern war es soweit – ich hatte Geburtstag und bin 27 Jahre alt geworden. Ob das wirklich ein Feiertag per se ist, darüber lässt sich streiten, aber ich tue einfach mal so als würde ich 20 und habe meinen Ehrentag mit einem Picknick unter Freunden gefeiert. Geburtstage sind mir extrem wichtig, das gebe ich zu, sowohl mein eigener als auch der meiner Familie und engen Freunde. Ich liebe es, Geschenke zu machen und zu empfangen (und meine Geschenke heuer waren BOMBASTISCH) – und da sind wir gleich beim Thema. Zum Anlass meines Geburtstags habe ich mir gedacht, es wäre doch unfair, wenn nur ich Geschenke bekomme – daher verlose ich heute an einen von euch meinen geliebten Braun Multiquick Entsafter (also dasselbe Modell, nicht meinen gebrauchten), der seit ich ihn besitze ständig im Einsatz ist. Und, weil’s so schön ist, findet ihr weiter unten im Post auch gleich noch eines meiner liebsten Juice Rezepte!

Alles, was ihr tun müsst um zu gewinnen, ist bis 31.07. unter diesem Beitrag ein Kommentar  mit eurer Mailadresse (es reicht in den Kommentarangaben, die ich im Backend sehe, ihr braucht sie nicht öffentlich zu machen) zu hinterlassen – und vielleicht seid ihr auch bald so ein Juice-Junkie wie ich!

read more

The Perfect Brunch With Nespresso

_MG_5349Auf den heutigen Post habe ich mich schon richtig gefreut, denn ich darf euch die wunderbaren Bilder von unserem Blogger Frühstück, Teil 1 zeigen – Nespresso hat mich, Nina und Maria gebeten, für uns und euch den Morgen mit Nespresso Lungo zu verlängern und den perfekten Frühstückstisch zu zaubern. Da ich ein großer Fan von Frühstück und ein großer Fan von Nespresso bin (3-4 Tassen am Tag sind keine Seltenheit, in der Früh mag ich am liebsten den Vivalto Lungo und statt dem „Nachmittagskuchen“ dann den Caramelito), hat sich das sehr gut getroffen und ich habe mich um einen bunten, sommerlichen Tisch bemüht – selbstverständlich mit Wasser mit Benefits, verschiedenen Nespresso Lungo Kaffees (für jeden von uns einen anderen Lungo Grand Cru, die gibt es nämlich in 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen und sind perfekt geeignet für Latte oder Cappucino – Nina ist ein großer Latte Fan, wie wir festgestellt haben), selbstgemachtem Granola, frisch gepresstem Saft aus Karotte, Orange und Ingwer und einer kalten Platte mit frischen Brötchen. Natürlich passiert das aber nicht nur aus Jux und Tollerei, denn am Ende der Frühstücksserie (nächstes Mal sind wir bei Nina) entscheiden die Facebook Fans von Nespresso, wer den schönsten Tisch gehabt hat und somit die Frühstückschallenge gewinnt. Ich verlass‘ mich übrigens in der Hinsicht auf euch und hoffe, dass ihr dann fleißig für mich voten werdet – wobei ich schon sehr gespannt auf die Kreationen der anderen Mädels bin, die bestimmt auch etwas tolles aus dem Frühstück machen werden!

Übrigens – wer selbst ein perfektes Frühstück mit Nespresso erleben will, der kann derzeit für sich und 9 Freunde einen Frühstücksworkshop bei den besten Haubenköchen des Landes gewinnen – mehr Info’s dazu findet ihr auch hier!

read more

Vienna Experience: Frühstück bei Joseph Genuss

Joseph Genuss FrühstückAm Donnerstag Abend bin ich liebend gern einer ganz besonderen Einladung gefolgt, denn Joseph Genuss im dritten Bezirk (Landstrasser Hauptstrasse 4, 1030 Wien) lud zum „Brinner“ – also zum Breakfast for Dinner. Ich liebe Frühstücken, es ist quasi meine liebste Mahlzeit des Tages, egal zu welcher Uhrzeit, daher war ich Feuer und Flamme für die Idee, mich durch die neue Frühstückskarte zu schlemmen. Ich wurde nicht enttäuscht – die Eggs Benedict waren himmlisch, dazu gab’s für mich einen köstlichen Kefir-Drink mit Papaya, Mango und Chia und zum Dessert Ricotta Pancakes, die ich mir mit der lieben Anna geteilt habe. Auch rund um mich herum wurde getestet und verkostet, unter anderem Prosciutto Burger, Beef Tartar, Joseph’s Morning Glory – und zu guter Letzt haben wir noch alle ein Brotpaket mit nach Hause bekommen. So lässt sich’s gut „brinnen“!

read more

Vienna Experience: Ulrich

Ulrich-Vienna-4Weil’s so lang her ist, dass ich euch das letzte Mal was aus der Reihe „Vienna Experience“ gezeigt hab‘, wollte ich euch heute mit zu Vicky’s Geburtstagsbrunch im Ulrich nehmen. Auch wenn ich jetzt schon fast 3 Jahre in Wien bin, ist jedes neue Lokal immer noch eine „Experience“ für mich, und davon bietet Wien ja auf jeden Fall genug. Teilweise kommt es mir vor, als würde jede Woche ein neues, cooles Restaurant, Kaffee oder Bar eröffnen – und in Wirklichkeit ist es wahrscheinlich auch so. Ich komme gar nicht hinterher mit den Hotspots, die ich besuchen will – daher habe ich mir eine Liste in den Notizen von meinem Handy angelegt, wo ich jedes Lokal aufschreibe, dass ich besuchen möchte. So passiert es nicht, dass man ratlos ist, wohin man gehen soll, weil einem die Sachen nicht mehr einfallen, die man sich vorgenommen hat, und dann immer wieder im gleichen Lokal landet. Auf meiner langen Liste war auch das Ulrich, dass ich nun dank Vicky’s Geburtstagsbrunch mit unseren Freunden testen durfte. Wir waren 14 Leute (und 10 Luftballons), die Bewirtung war perfekt, der Kellner super bemüht (obwohl das Lokal bummvoll war) und das Frühstück, bei mir im speziellen das Breakfast Sandwich, einfach hervorragend. Die anderen haben sich großteils für „Tabula Rasa“ entschieden, Vicky hat vom Avocadobrot geschwärmt und der Cappucino mit Sojamilch (versuche im Moment auf Kuhmilch größtenteils zu verzichten) war göttlich – was man nicht von jedem Sojamilch-Getränk behaupten kann, wie ich finde. Außerdem hat mir die helle, freundliche Atmosphäre und das Preis-Leistungs-Verhältnis gefallen – alles in allem also ein Top-Lokal für Feiern, Brunch oder Mittagessen mit Freunden, dass ich euch guten Gewissens weiterempfehlen kann!

read more

Insta Love #20: Detox Delight

Detox Delight ReviewHaltet mich für wahnsinnig, aber ich habe gedetoxed. Und das 1 Woche vor Weihnachten. Scheiß auf die Kekserl und den Punsch, ich gönn‘ mir stattdessen ein paar Juices von Detox Delight. Vicky und ich waren so richtig excited vor dem Detox, haben uns regelrecht gefreut und es uns als Spaziergang vorgestellt – weil ein paar Tage lecker Saft trinken kann nicht so schwer sein, oder? Denkste. Das ganze war alles andere als ein Spaziergang, eher eine 5-tägige Durststrecke (wobei der Ausdruck hier falsch gewählt ist, denn Durst war das einzige, das ich in diesen 5 Tagen NICHT hatte) und wenn ich eines dadurch gelernt habe, ist es, wie sehr ich Essen liebe. ABER (das aber musste ja kommen, oder?). Aaaaaber es hat sich ausgezahlt, soviel kann ich euch verraten. Ich erspare euch an dieser Stelle Infos über meinen Verdauungstrakt und dessen genaue Funktionsweise und spule gleich fast forward zum angenehmen Teil: der Glow! Die Energie! Der flache Bauch! Es ist Jesus!

read more