Bailey Nelson Tolstoy Glasses

Bailey Nelson Tolstoy GlassesGleich mal ein Schocker zum Einstieg: ich bin blind. Halb blind zumindest, denn ohne meine Linsen oder Brille kann ich mich nur Zombie-mäßig mit ausgestreckten Armen und verkniffenem Gesichtsausdruck fortbewegen. Normalerweise trage ich weiche Monatslinsen, aber hin und wieder greife ich auch gerne mal zu meiner Brille, um meinen Augen eine Erholungsphase zu gönnen. Ich habe zwei Brillen, eine von Oliver Peoples und nun, seit Weihnachten, eine von Bailey Nelson (sind so Doppelnamen eigentlich ein Hipstermerkmal für Brillen oder was?). Wenn es um Brillen geht, ist mir die Marke eigentlich herzlich wurscht, hauptsache sie passt und sieht gut aus – hockt sie doch ziemlich präsent in meinem Gesicht herum. Als ich in Vancouver war, sind der G. und ich bei einem super coolen Brillenladen vorbeispaziert und haben aus Spaß ein paar Brillen anprobiert. Dabei habe ich mich sofort in die Tolstoy verliebt, die dann dank gewiefter Einkaufsplanung  meines Freundes am 24. Dezember schön verpackt und samt Clip-ons unter dem Weihnachtsbaum gelegen ist. Aber wozu eine kaufen, wenn man auch drei haben kann, dachte mein Freund und hat sich selber auch nochmal zwei Brillen (gleiches Modell, 2 verschiedene Farben) mitgenommen – und da sag nochmal einer, ich übertreibe. Weil sich bis jetzt noch keine Gelegenheit ergeben hat, euch mein neues Prachtstück zu präsentieren, freue ich mich, euch Tolstoy vorstellen zu dürfen (dramatischer Name, aber nur das Beste für die Katharina, nicht wahr): read more

Nighttime Beauty Rituals

Nighttime-Beauty-Ritual-1In letzter Zeit beschäftige ich mich extrem viel mit meiner Haut, was auch mit meiner etwas hypochondrischen Einstellung zur Hautalterung zusammenhängt. Ich möchte mein Hautbild einfach so lange wie möglich so jung wie möglich halten und denke, dass es nie zu früh ist, um für sich selbst zu sorgen. Natürlich bin ich kein Vertreter von Botox oder ähnlichen kosmetischen Aufbesserungen, aber die Mittel, die mir ohne chemische Eingriffe zur Verfügung stehen, möchte ich doch ganz gern ausnutzen. Dazu gehört auch die passende Pflege für Nacht und Tag – deswegen sieht mein Abendritual ein bisschen anders aus als das in der Früh und ich verwende teilweise auch unterschiedliche Produkte dafür, die großteils – so wie La Roche-Posay, SkinCeuticals oder Vichy – in der Apotheke erhältlich sind.

read more

Beauty Hacks

Beauty-Favorites-1Wie fast jedes Mädchen habe auch ich einige Favoriten, was Hautpflege, Haare und Make-up angeht, die schon seit Jahren ein fester Bestandteil meines Badezimmers sind. Allerdings entdecke ich auch immer wieder neue Sachen, die ich gerne mit in die Routine aufnehme – gerade was die Haare angeht, muss man auch immer wieder mal was neues ausprobieren, denn irgendwann reagieren die Haare nicht mehr auf die alten Inhaltsstoffe – dann ist es Zeit sich nach Alternativen umzusehen. Meine aktuellen Favoriten und Helferlein möchte ich euch heute vorstellen! Übrigens – bei Frank und Hello Hair bin ich wieder mal Instagram-Opfer geworden, denn nach den vielen tollen Fotos und Reviews konnte ich natürlich nicht widerstehen…keine Ahnung, wieviele Sachen ich schon wegen Instagram bestellt habe, aber da kann ich mich teilweise einfach nicht zusammenreißen – kennt ihr sicher auch, das Problem!

read more

Insta Love #20: Detox Delight

Detox Delight ReviewHaltet mich für wahnsinnig, aber ich habe gedetoxed. Und das 1 Woche vor Weihnachten. Scheiß auf die Kekserl und den Punsch, ich gönn‘ mir stattdessen ein paar Juices von Detox Delight. Vicky und ich waren so richtig excited vor dem Detox, haben uns regelrecht gefreut und es uns als Spaziergang vorgestellt – weil ein paar Tage lecker Saft trinken kann nicht so schwer sein, oder? Denkste. Das ganze war alles andere als ein Spaziergang, eher eine 5-tägige Durststrecke (wobei der Ausdruck hier falsch gewählt ist, denn Durst war das einzige, das ich in diesen 5 Tagen NICHT hatte) und wenn ich eines dadurch gelernt habe, ist es, wie sehr ich Essen liebe. ABER (das aber musste ja kommen, oder?). Aaaaaber es hat sich ausgezahlt, soviel kann ich euch verraten. Ich erspare euch an dieser Stelle Infos über meinen Verdauungstrakt und dessen genaue Funktionsweise und spule gleich fast forward zum angenehmen Teil: der Glow! Die Energie! Der flache Bauch! Es ist Jesus!

read more

Review: Kerasilk Keratin Treatment by Goldwell

Goldwell Kerasilk Treatment

Gestern konnte ich mir endlich einen lang gehegten Wunsch erfüllen und war im Colorhouse Vienna, um das Kerasilk Keratin Treatment von Goldwell machen zu lassen. Das erste Mal bin ich über eine Keratin Behandlung gestolpert, als Shea von Peace Love Shea von ihrem Brazilian Blowout berichtet hat. Sofort war ich Feuer und Flamme für das „Keratinkonzept“, allerdings ist es in Europa in der Form nirgends erhältlich und enthält auch schädliche Chemikalien, die während des Prozesses in das Haar eingeschleust werden. Daher nahm ich erstmal davon Abstand und hielt meine Augen für ähnliche Treatments offen, habe allerdings in Wien noch nicht das passende für mich gefunden – bis gestern zumindest.read more