Visual Diary: Cannes x Nespresso

Eine meiner allerschönsten Reisen in der letzten Zeit war definitiv der Trip nach Cannes, zu dem Nespresso mich eingeladen hat. Und zwar nicht einfach so nach Cannes, sondern zu den Filmfestspielen, Red Carpet und Screening inklusive. Jetzt werdet ihr euch erstmal fragen: was hat Nespresso mit Cannes zu tun? Erstens ist Nespresso einer der Hauptsponsoren der Filmfestspiele und während dieser zwei Wochen werden in Cannes über 250.000 Tassen Kaffee getrunken – keine schlechte Zahl, was? Außerdem gibt es die modernste Nespresso Boutique in Cannes, die gerade erst eröffnet hat – wir haben sie besichtigt und waren begeistert von dem Konzept und der kleinen Oase, die man dort findet und gemütlich seinen Kaffee unter Palmen verkosten kann. Außerdem findet man am Strand den „Nespresso Plage“, ein Pop-up Restaurant, das eigens für die Zeit der Festspiele entsteht und in dem wir unter anderem von Starkoch Pierre Gagnaire bekocht wurden. In eben diesem Plage wurde aber auch der „Nespresso Talents Award“ verliehen, eine Auszeichnung für junge Filmemacher, denen die Aufgabe gestellt wurde, einen Film im Hochformat zu drehen (also Handy-tauglich). Das Highlight war aber neben den vielen kulinarischen Erlebnissen definitiv unser Red Carpet Moment, den wir zusammen erlebt haben. Das ist schon etwas ganz besonderes, aus einer der offiziellen Limousinen auszusteigen, am roten Teppich fotografiert zu werden und dann zusammen mit dem Regisseur und den Schauspielern den Film anzusehen. Alles in allem war es eine unbeschreibliche Atmosphäre während dieser Tage in Cannes, Stars tummeln sich auf ihren Jachten, die Paparazzi warten wie gebannt auf den Million Dollar Shot, Straßen sind gesperrt und Schaulustige versuchen einen Blick auf die Promis zu erhaschen – und wir einfach mitten drin.

read more

Beauty: My Travel Essentials

Weil ich die letzten Monate so viel unterwegs war, hatte ich nicht wirklich Lust und Zeit, neues Make-up auszuprobieren geschweige denn jedes Mal meine Beauty Bag neu zu packen. So haben sich auf den Reisen in den letzten Monaten ein paar absolute Essentials herauskristallisiert, ohne die ich nicht mehr wegfahren würde. Übrigens – mit den Produkten unten lässt sich ein ganzer Look schminken, d.h. im Notfall bräuchte man nur das und nichts anderes. Manches, so wie z.B. den Bronzer, kann man auch vielseitig verwenden – den habe ich jetzt schon sehr oft als Lidschatten verwendet und einen schönen, goldenen Look damit geschminkt. Welche sonstigen Produkte immer mit dabei sein müssen gibt’s weiter unten im Post!

Apropos Sonne und Sommer: habt ihr schon das Rezept für unseren Philadelphia Cheesecake auf The Daily Dose entdeckt? Es haben mich so viele nach diesem Instagram Foto danach gefragt, dass ich dachte, ich erinnere euch nochmal hier daran!

read more

Personal: Life Lately

Wer mir schon länger folgt, dem wird aufgefallen sein, dass es in letzter Zeit eher still um mich war. Hier, auch auf Instagram – deswegen schreibe ich mal drauf los und erzähle euch, was in den letzten Monaten so alles los war, frei von der Seele geschrieben quasi. Was jetzt gleich mal so dramatisch daherkommt, ist in Wirklichkeit einfach das Leben. Eigentlich war ja gar nichts – und doch alles. Ich habe mich selten so ausgelaugt gefühlt, aber weil ich kein Mensch bin, der viel über seine eigenen Gefühle spricht (über Oberflächliches viel und gerne, aber der Rest bleibt bei mir), auch nicht mit meinen Freunden, ist es anfangs oft schwer für mich, Empfindungen aktiv wahrzunehmen und zu konkretisieren. So hat es auch eine Zeit gedauert, zu begreifen, dass einfach alles ein bisschen zu viel ist.

read more

Outfit: La La Love

Kiiiinder, dieses Wochenende war vielleicht erfolgreich! Nicht nur waren wir gefühlte 30 Mal Essen und haben unsere Eheringe abgeholt, sondern ich bin auch unauffällig in den Saint Laurent Store gehuscht und nicht so unauffällig mit einer Tasche wieder raus. Seit ich in New York Vicky’s Gucci ausborgen durfte, wusste ich: ich brauche eine große, schwarze Tasche für den Alltag. Also ging die Suche los – und hatte am Samstag dann ein grande Finale, grad dass keine Tränen mit im Spiel waren, so sehr freue ich mich über mein neues Schätzchen. Deswegen gibt es heute auch gleich das erste Outfit damit. Das erste von Hunderten, die mit der Tasche noch folgen werden.

read more

Recipe: Turmeric Roasted Cauliflower

Rezept für Gegrillter Karfiol …oder auch gegrillter Karfiol genannt, auf gut Deutsch – wortwörtlich. Vor unserem Trip nach Israel durfte ich an einem Neni Kochevent teilnehmen, bei dem uns das neue Carpe Diem Kurkuma vorgestellt wurde. Neni ist eine Wiener Institution, seines Zeichens Gastro-Wunderfamilie aus Tel Aviv, die sich mit ihren israelischen Produkten ein echtes Imperium geschaffen haben – und auch wir sind riesige Fans. Es war also die perfekte Einstimmung auf die israelische Küche, in der auch ganz viel mit Kurkuma gekocht wird. Doch was ist Kurkuma überhaupt und wie wirkt es?

read more