Beauty: Embracing My Curls

Angefangen hat eigentlich alles mit der Hochzeitsreise. Normalerweise habe ich meine Naturlocken, auch im Urlaub, immer versucht irgendwie zu bändigen. Sei es, sie einfach nass streng zurückzubinden, oder, wenn es das Land und die Luftfeuchtigkeit zugelassen hat, ausföhnen und glätten as usual. Aber auf der Hochzeitsreise wollte ich mich um solche Dinge nicht wirklich kümmern und habe die Haare ganz nach dem Motto “let loose” einfach mal Haare sein lassen. Das Feedback, das ich auf meine wilde Löwenmähne bekommen habe, war unglaublich – und hat mich motiviert, auch daheim öfter Locken zu tragen. Das hat leider nicht ganz so gut geklappt, weil die Locken mit den Produkten, die ich hatte, einfach nie so ausgesehen haben wie mit Salzwasser und in der Sonne luftgetrocknet. Deswegen wurde “project curls” erst mal wieder auf Eis gelegt. Bis es dann wieder weiter ging mit meiner Reise zu mir selbst, aka meinem neuen Haarschnitt, durch den ich mich das erste Mal in Jahren so richtig wie ich selbst und wohl in meiner Haut fühle. Und irgendwie hatte ich Lust, den Naturlocken nochmal eine Chance zu geben und war richtig gespannt auf den Look mit kurzen Haaren bzw. Bob. Also habe ich mich auf die Suche nach den richtigen Lockenprodukten gemacht – und war begeistert, als John Frieda mir die Traumlocken Serie zum Testen zugeschickt hat.

Hierzu muss man wissen, dass ich schon als Teenager einmal eine Phase hatte, in der ich meine Naturlocken häufig getragen habe – samt blonder, langer Mähne, fyi. Das hat zwar mehr nach 80ern und Madonna ausgesehen, aber ich war happy damit. Schon damals habe ich John Frieda’s Frizz Ease Serie benutzt und es war das Einzige, das meine Locken halbwegs unter Kontrolle gebracht hat. Die Locken auf den Fotos habe ich jetzt mit der John Frieda Traumlocken Serie gestyled. Einmal in der Woche verwende ich die Kur dazu, ansonsten wasche ich sie mit dem Shampoo und manchmal verwende ich den Conditioner. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Locken ohne Conditioner in meinem Fall griffiger werden und länger halten, das solltet ihr einfach am besten selber ausprobieren. Danach verwende ich eine Mischung aus dem Lockenschaum für den oberen Part der Haare, wo mir das Volumen ein bisschen abgeht, und unten kommt das Styling Spray in die handtuchtrockenen Haare. Danach föhne ich die Haare vorsichtig mit einem Diffusor an (kleinste Hitzestufe, kleinste Föhnstufe) und knete sie anschließend trocken. Et voilá: fertig sind die Traumlocken á la John Frieda!

Die Fotos sind übrigens im wunderschönen Bad vom Park Hyatt Vienna entstanden. Marble goals, right?

Bluse: & Other Stories || Jeans, Schuhe: Zara || Kette: Anna IJ || Gürtel: & Other Stories

*in Zusammenarbeit mit John Frieda

Teilen:

10 Kommentare

  1. Laura
    6. März 2018 / 11:07

    Hey Kathi,
    Die Locken stehen dir wirklich fantastisch! 🙂 kannst du mir verraten welcher Style die Jeans sind? Die sitzen auf jeden Fall super!
    Viele liebe Grüße,
    Laura

    • ketchembunnies
      6. März 2018 / 18:12

      Ich glaub “high rise skinny” heißen die!

  2. 6. März 2018 / 17:31

    Liebe Kathi,
    deine Locken sind einfach nur der HAMMER!! Sowas von mega geil. Echt. Ich hab deinen Wandel in den letzten Wochen still und heimlich auf Instagram beobachtet und war jedes Mal überwältig als ich deine Lockenpracht sehen durft und habe mir heimlich gewünscht, dass wir sie bald öfter zu sehen bekommen 🙂 Der look erinnert mich ein bisschen an Dirty Dancing – und das meine ich als Kompliment!
    Ich wünsche dir einen wundervollen Abend,
    xx Ronja

    • ketchembunnies
      6. März 2018 / 18:11

      DANKE für diesen lieben Kommentar <3

  3. 7. März 2018 / 23:38

    Was für eine schöne Lockenpracht – dir stehen die Locken wirklich super, super gut!

    Liebe Grüße
    Luisa

  4. 10. März 2018 / 10:00

    Steht dir echt super. Ich trag nun auch endlich wieder mehr Locken! mein Ex-Freund hat sie gehasst, daher hab ich in den letzten Jahren kaum welche getragen.

    happy weekend!
    ❥ Vicky | The Golden BunInstagram TGB

  5. 12. März 2018 / 10:29

    Liebe Kathi, ich finde die Naturlocken stehen dir echt super, bitte trag sie doch öfter offen 🙂 🙂 Hab eine tollen Start in die neue Woche! Alles Liebe, Anna

  6. Bianca
    23. März 2018 / 13:22

    Liebe Kathi, ich folge dir mittlerweile ja auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit und finde deine Beiträge immer ansprechender. Generell finde ich, dass du wahnsinnig authentisch rüber kommst. Die Lockenpracht steht dir so so gut, das kannst du wirklich zelebrieren, wie ich finde 🙂 Und du wirst immer hübscher! Das sollte auch mal gesagt werden ^^ liebe Grüße, Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.