Outfit: Like Shells On The Beach

Den ganzen Urlaub über habe ich mich eigentlich sehr zurückgehalten, was mein Styling betrifft. Ich finde, gerade mit einer leichten Urlaubsbräune, barfuß und mit lockigen Haaren, braucht es ansonsten gar nicht so viel. Vor allem, wenn die Atmosphäre so entspannt ist wie auf den Malediven. Trotzdem, oder gerade deswegen, hatte ich bei den Accessoires mehr Lust auf Farbe als daheim. Das liegt natürlich auch an der Umgebung – bei türkisem Wasser, strahlender Sonne und sattem Grün darf man auch mal selbst ein bisschen strahlen. Aus diesem Grund durfte auch der wunderschöne Emaille Schmuck von Frey Wille den weiten Weg von Wien in die Wärme zurücklegen. Die bunten Bangles und farbenfrohen Ringe aus der “Hommage à Alphonse Mucha” und der neuen “Monochrome” Kollektion haben so toll zu dem weißen Kleid ausgesehen, dass ich diesen Look so oder in einer ähnlichen Variante ziemlich jeden Tag zum Abendessen getragen habe. Frey Wille als Wiener Unternehmen verbinde ich innerlich ja immer mit Zuhause, Klimt, Kunst und ganz viel Tradition, nach diesem Urlaub ist aber noch eine neue Assoziation hinzugekommen: Sonne, Freude, Urlaub und Freiheit. Wenn das nicht mal eine schöne Erinnerung ist.

Kleid: Zara || Schmuck: Frey Wille || Tasche: Cult Gaia || Brille: Ray Ban

*in Zusammenarbeit mit Frey Wille

Teilen:

2 Kommentare

  1. nadine
    8. Februar 2018 / 17:56

    Was für ein tolles Outfit! Und magst du verraten was das für ein toller Nagellack ist? LG Nadine

  2. 8. Februar 2018 / 20:18

    Du hast völlig Recht, ein zu “angestrengter” Style passt nicht zu einem entspannten Strandurlaub. Ich finde es schön, dass du dort so viel weiß trägst. Die Acessoires sind trotzdem sehr passend und wunderschön.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    http://www.thekontemporary.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.