Review: Niche Beauty Favorites

Niche Beauty Favorites Review

Vor einigen Wochen durfte ich bei Niche Beauty eine riesige Bestellung machen, was einem wahr gewordenen Traum gleich kommt. Von exklusiven Parfums über Trendprodukte aus USA, Tanning Produkte, Nahrungsergänzungsmittel und natürlich klassischen Beautyprodukten gibt es hier alles, was das Frauenherz höher schlagen lässt – meines zumindest. Nun hatte ich ein paar Wochen Zeit, um die Produkte ausführlich zu testen und dachte mir, ich zeige euch meine Favoriten aus der Bestellung.

OUAI Haircare

Die Haarprodukte von Star Stylistin Jen Atkin sehen nicht nur toll aus, sondern können auch noch richtig was. Ich habe das Volume Shampoo und den Repair Conditioner bestellt, die ich beide super toll und auch sehr ergiebig finde. Einziger Nachteil: meine Haare werden jetzt schneller fettig als mit meiner alten Pflegelinie, dafür habe ich das Gefühl, sie bekommen bei der Wäsche genau was sie brauchen. Zusätzlich habe ich das Texturizing Hair Spray, von dem ich absolut begeistert bin – mir fehlt oft ein bisschen Volumen und hier hilft das Texturspray nach (und riecht nebenbei gesagt super). Vor jedem Hitzestyling kommt der Memory Mist auf die Haare, der einen super feinen Zerstäuber hat, keine Spuren hinterlässt und die Haare gut schützt. Außerdem halten mit dem Memory Mist sogar meine schwierigen und lockigen Haare die gestylte Form bis zum nächsten Waschgang, was für mich eine kleine Sensation ist. Wovon ich hingegen nicht so begeistert bin ist das Dry Shampoo, das keinen Effekt hat außer klebrige Haare zu machen und vom Wave Spray – das ist sicher super geeignet für glattes Haar, hat bei mir aber nicht den gewünschten Effekt erzielt.

Lanolips – 101 Ointment Creme

Riecht nach nicht viel, hat eine super süße Verpackung, ist sehr fettend und schützt trockene und spröde Haut. Die 101 Ointment Creme ist nicht nur für die Lippen geeignet (ich bekomme im Winter leider oft “Mundecken”, auf die ich keinen normalen Balm schmieren kann/will, weil es brennt) sondern auch für alle anderen Stellen, die im Winter austrocknen oder entzündet sind.

Tan Luxe & James Read Self Tanning Produkte

Seit unserer Hochzeitsreise habe ich es geschafft, eine leichte Bräune aufrecht zu erhalten. Da ich dem Solarium abgeschworen habe, bin ich auf Selbstbräuner umgestiegen. Wer jetzt an Streifen, orange Hände und schlechten Geruch denkt, sollte mal diese Produkte ausprobieren. Das Tan-Luxe The Gradual riecht extrem gut, macht eine gleichmäßig aufbauende Bräune, lässt sich verteilen wie eine normale Body Lotion und sieht absolut natürlich aus. Einzig: Hände waschen nicht vergessen, sonst ist zumindest eins der Klischees ganz schnell bestätigt. Das James Read H2O Tan Mist Face ist mein heiliger Gral unter den Gesichtsbräunern. Man sprüht es in der Früh leicht und gleichmäßig auf, jeden Morgen bis man die gewünschte Bräune erreicht hat, und geht am Abend mit einem schönen Urlaubsglow ins Bett. Ich kannte den Tan Mist schon vorher und habe bereits eine kleine Flasche aufgebraucht, aber als ich es bei Niche entdeckt habe, musste ich gleich nochmal nachordern.

Niche Beauty Favorites ReviewNiche Beauty Favorites Review Niche Beauty Favorites Review Niche Beauty Favorites Review

*PR Samples: ich durfte die Produkte gratis testen, die Meinung ist aber meine eigene und ich wurde für den Beitrag nicht bezahlt

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.