#kandgsayyes: Getting Ready


Bis zum Abend vor der Hochzeit war ich unglaublich entspannt. So entspannt, dass einige meiner Freunde schon angefangen haben, sich Sorgen zu machen – denn das kann ja schließlich nicht normal sein, oder? Kein Stress bei der Vorbereitung, gute Laune beim Basteln und Dekorieren, keine besonderen Ansprüche, lockere und ausgelassene Stimmung beim Get Together am Vorabend. Zu schön, um wahr zu sein? Ich sage: ja! Denn am Tag der Hochzeit war es urplötzlich vorbei mit der Ruhe und an ihre Stelle ist eine Nervosität ungeahnten Ausmaßes getreten. Ich bin trotz Schlaftabletten (ja, denn ohne die wäre es in der Nacht nicht mal 1 Stunde Schlaf geworden) um kurz nach 5 in der Früh wach gewesen – zum Glück mit tollem Ausblick, denn ich habe schon die Nacht vorher in unserer Hochzeitssuite im The Guesthouse verbracht. Um knapp vor 8 Uhr ging’s dann gemeinsam mit meiner Mama, meiner Trauzeugin Dani und ihrem Partner zum Frühstück, bei dem ich nix – wirklich gar nix – runterbekommen habe und das Gefühl hatte, dass ich jede Sekunde losheulen würde. Meine Gesellschaft war für die anderen also sicher entbehrlich, aber eigentlich war Dani genauso aufgeregt wie ich, deswegen habe ich mich ungehemmt meinen Emotionen hingegeben, an meinem Ei geknabbert und versucht, so viele Kalorien wie möglich zu mir zu nehmen – ich glaube, am Ende waren es ganze 20.

Deswegen wurde ich dann den Vormittag über kontinuierlich wie im Zoo mit einem Wurstsemmerl gefüttert, bis ich es nach 3 Stunden endlich geschafft habe, das ganze Semmerl aufzuessen – mit dem kleinen Bier ging’s dann schon leichter. Weil der Vormittag schier endlos weit weg schien – denn mein „Team“, bestehend aus Emin für Haare und Sarah von MAC (zu finden im MAC Pro Store in der SCS) für das Make-up, waren erst für 10 Uhr geplant (und so ein Frühstück bei dem man nichts isst kann auch ganz schön lang wirken) – hat mich meine Mama zum Glück geschnappt und einen Spaziergang durch die Innenstadt mit mir gemacht. Wahrscheinlich wäre ich sonst heute nicht verheiratet, sondern irgendwo in der Irrenanstalt, so ein Bündel an Nerven war ich. Aber sobald dann alle da waren und es endlich losging mit den Vorbereitungen war die Nervosität zum Glück vorbei und ich habe mich einfach nur mehr auf den Tag gefreut – zurück war sie, die altbekannte Ruhe und Entspannung. Zusammen mit meiner Mama, meinen Trauzeuginnen Vicky und Dani, der Freundin meines Bruders Marlene und unserem Produktionsteam, bestehend aus Emin, Sarah, Sonja & Johannes für Video und Patrick & Nina für die Fotos haben wir also in aller Gemütlichkeit den Vormittag verbracht. Gut, dass die Suite groß genug für uns alle war, so ist sich niemand im Weg herumgestanden und es war einfach wunderschön, mit einigen meiner liebsten Menschen auf den Tag und alles was vor uns liegen würde hinzufiebern. Deswegen will ich heute ein paar Eindrücke von unserem Getting Ready mit euch teilen:

 

Kleid: Anna Kara via FEINSTENS || Headpiece: FEINSTENS || Schuhe: Aquazzura || Duft: Jo Malone

Ringe: Anna Inspiring Jewellery

Haare: Emin Akan || Make-up: Sarah Smrzek via MAC

Location: The Guesthouse Vienna

Fotos: Patrick Langwallner || Because Of Light

Teilen:

9 Kommentare

  1. Birgit
    28. August 2017 / 14:36

    Schönste Braut ever

  2. jenny
    28. August 2017 / 16:12

    Super schöne Bilder!!! Alles Liebe für die Zukunft!!!

  3. Petra
    28. August 2017 / 16:28

    Liebe Kathi,

    wie wunderschön!
    Und ich kann Dich so gut verstehen. Ich habe in der Nacht vor meiner Hochzeit auch nicht geschlafen und konnte an dem Tag vor der Trauung kaum was essen…
    Vielen Dank dass Du die Bilder mit uns teilst!

    Liebe Grüße
    Petra

  4. Sylvia
    28. August 2017 / 17:01

    Wow ach super schöne Fotos! Ich mag den Stil der Bilder echt gern. So richtig schön Clean.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotografie & Reiseblog

  5. 28. August 2017 / 23:38

    So unglaublich schöne, schöne Fotos – ich freue mich schon auf viele weitere Aufnahmen von eurem Traumtag!

    Liebe Grüße
    Luisa | Sparkly Inspiration

  6. Styledby.s
    29. August 2017 / 11:08

    Bei deinem Beitrag sind mir fast ein wenig die Tränen gekommen und Gänsehaut hatte ich sowieso! Du sahst so wunderschön aus und am besten ist einfach das Bild mit der Wurstsemmel :D. Ich heirate in ziemlich genau einem Jahr und bin sehr nah am Wasser gebaut, weshalb es mir sicherlich ähnlich schlimm ergehen wird…aber es ist eben auch der Bund fürs Leben, den man da eingeht.

    Zusammenfassend also ein wirklich gelungener Beitrag von denen gerne noch mehr kommen dürfen ;-).

    LG, Sabrina

  7. Kathi
    29. August 2017 / 16:49

    Wirklich wunderschöne Bilder von deinem Get Ready am großen Tag <3
    Dein Kleid ist einfach wunderschön und passt perfekt zu dir! Dass du am frühen Morgen so nervös warst, kann ich voll und ganz verstehen, mir würde es sicherlich nicht anders gehen 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  8. Denise
    29. August 2017 / 17:37

    Liebe Kathi,

    wunderschöne Braut!!!

    Verrätst du deine Lipoenkombi und Nagellack?

    Liebste Grüsse

    • ketchembunnies
      31. August 2017 / 11:17

      Also der Nagellack ist von meiner Nagelstylistin (sagt man das so?), deswegen weiß ich die Farbe leider nicht. Aber auf den Lippen ist der MAC Viva Glam 2, den ich immer auch im Alltag trage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.