Visual Diary: Abu Dhabi

Ich bin wieder zurück – leider! Von angenehmen 25 Grad in Abu Dhabi bin ich mal luftige 30 Grad in den Keller gerasselt, denn heute hat es in Wien minus 5 Grad. Abgesehen davon habe ich es aber auch so geschafft, aus dem Urlaub mit der schlimmsten Erkältung seit Jahren heimzukommen, also von dem her hätte ich auch gleich im frostigen Österreich bleiben können. Alles andere war aber top top top! Abu Dhabi und Dubai war unser erster richtiger gemeinsamer Urlaub seit Amerika und wir konnten es kaum erwarten, zusammen wieder ins Warme zu düsen. Hier ist Abu Dhabi genau die richtige Destination – nicht zu weit weg, denn wir hatten nur 5-6 Tage Zeit, trotzdem warm (um die 25 Grad = perfekte Urlaubstemperatur) und sooo viel zu entdecken und zu erleben! Letztes Jahr war ich mit Vicky das erste Mal in Abu Dhabi, deswegen wollte ich dieses Mal unbedingt auch Dubai anhängen, aber vorher meinem G. noch Abu Dhabi zeigen – so eine einzigartige, tolle Destination!

Gewohnt haben wir dieses Mal im Shangri-La Qaryat Al Beri, das direkt am Kanal und gegenüber der Grand Mosque liegt – talk about a good view! Wenn man aufsteht und auf den tollen Balkon geht und als erstes die berühmte Moschee sieht, dann hat das schon etwas ganz Besonderes. Oder man am Strand liegt und den ganzen Tag diese tolle Aussicht genießen kann. Generell muss ich sagen, hat mich das Hotel sehr begeistert: die Lage ist ideal, sowohl nach „Downtown“ als auch zum Flughafen oder zur Moschee. Das Interior ist nicht typisch, wie ich es sonst bei Hotels mag, sondern eher dunkel und gediegen – was aber zum Arabischen Flair passt. Es soll angeblich, zusammen mit dem Emirates Palace, das einzige Hotel sein, das im original Arabischen Stil gebaut und eingerichtet ist. Dann, und das ist ein riesiges Plus: das Essen! Von libanesischer Küche (sooo gut) über asiatische Köstlichkeiten und das größte Frühstücksbuffet, das ich je in einem Hotel gesehen habe, gibt es alles was das Herz begehrt. Am coolsten war der Friday Brunch, der offensichtlich super bekannt ist, denn es kamen auch ganz viele Leute extra zum Brunch ins Hotel: Livemusik, großes Buffet mit Austern, Sushi, Grill, Churros und vielem mehr, 3 Pop-up-Bars mit verschiedenen Cocktails und einfach nur gute Stimmung und Urlaubsfeeling. Auch wenn ihr nicht im Shangri-La wohnt, aber einen Besuch in Abu Dhabi plant, kann ich euch den Brunch wirklich sehr ans Herz legen.

Die meiste Zeit (von den drei Tagen, also im Endeffekt doch nicht sooo viel Zeit, haha) haben wir im Hotel verbracht, das so viele Möglichkeiten bietet: am Strand chillen, Drinks am Pool, eine Fahrt mit dem „Abra“ Boot, eine Trainingseinheit im Gym uvm. Wir wollten eigentlich auch noch in die Wüste, aber es war uns dann doch einfach zu viel für das bisschen Zeit, das wir zur Verfügung hatten, denn unser Hauptgrund für die Reise war Entspannung – die hatten wir nämlich sehr dringend nötig. Ein Besuch in der Moschee ist aber Pflicht, auch wenn wir fast rausgeworfen worden wären, weil wir vergessen haben, dass „signs of affection“ zwischen Mann und Frau nicht erlaubt sind und mir der G. ein Bussi auf den Kopf gegeben hat, als wir ein Selfie machen wollten – whooops. Die Moschee hat mich aber genauso beeindruckt wie beim ersten Mal und ist in der untergehenden Sonne ein besonders eindrucksvoller Anblick. Allerdings muss ich sagen, dass mir, und das hat auch der G. so bestätigt, irgendwie der historische Hintergrund ein bissi fehlt. Es ist atemberaubend schön, keine Frage, und auch mein Fotografen-Herz schlägt sofort höher beim Anblick der gewaltigen Flächen und dem vielen Weiß und Blau (hallo Insti-Tauglichkeit!), aber irgendwie bewegt mich die Moschee ansonsten innerlich nicht. Vielleicht bräuchte man aber hier einfach einen Guide, der mehr erklären kann, so wie wir es letztes Mal auch hatten.

Alles in allem ist Abu Dhabi wirklich einen Besuch wert und man kann auch noch so viel mehr unternehmen als das, was wir gemacht haben – Vicky hat hier ein paar tolle Beiträge dazu, die ich euch empfehlen kann, wenn ihr das erste Mal dort seid. Wir waren außerdem noch im Saadiyat Beach Club, der einfach fantastisch ist – dazu folgt noch ein eigener Beitrag. Ihr könnt Quad fahren in der Wüste, eine Falkenshow besuchen, am Corniche schlendern, das Emirates Palace besichtigen, nach Saadiyat Island oder nach Yas Island zur Ferrari World fahren, in eine Mall gehen, super Essen gehen oder einfach nur am Strand entspannen, was Abu Dhabi für mich zu einer perfekten Urlaubsdestination macht – und ich deswegen auch sicher irgendwann nochmal zurückkommen werde!

*danke an das Shangri-La für den wunderschönen Aufenthalt

Teilen:

14 Kommentare

  1. Dani
    10. Januar 2017 / 16:42

    Soooo tolle Bilder <3

  2. Kathi
    10. Januar 2017 / 17:24

    WOOW die Bilder sind soo schön und machen soo Lust auf Urlaub.
    Dubai und Abu Dhabi stehen definitiv auf meiner bucket list und ich hoffe, dass ich es auch bald mal schaffe einen Besuch dorthin zu planen.
    Schade, dass ihr nur so wenig Zeit hattet, aber das ist dafür ein guter Grund bald mal wieder zurückzukommen =)

    LG*

  3. 10. Januar 2017 / 17:31

    Ach wie schön! Wir waren im November nur kurz in Abu Dhabi. Das Shangri-La sieht in Abu Dhabi auch super schön aus. Das in Dubai war der Hammer! hätte ich gewusst, dass Abu Dhabi nicht so weit entfernt ist, hätten wir auch Mal eine Nacht in Abu Dhabi übernachten können.

    ich wünsch dir einen wunderschönen Abend!
    ❥ Vicky

  4. Franzi
    10. Januar 2017 / 20:45

    Sehr schöner Beitrag. Ich war selbst auch schon ein paar Tage im Hotel und kann nur zustimmen. Das einzige Manko ist die Lage. Das Taxi nach Downtown kostet rund 15 Euro und leider waren bei uns jeden Tag ab 15uhr nervige und sehr laute Jetskis direkt vor dem Hotel unterwegs.
    Lg

  5. Isabelle
    10. Januar 2017 / 23:05

    Toller Beitrag!! 🙂 Sowohl Abu Dhabi und Dubai haben mich nie sonderlich gereizt und ich kenne bis jetzt nur die Flughäfen als Zwischenstopp – aber nach deinen und auch Vicky’s Berichten, werde ich das nochmal überdenken 😉
    Würdest du noch verraten woher dein wunderschöner schwarzer Badeanzug ist?
    Liebe Grüße, Isabelle

  6. eva
    11. Januar 2017 / 9:42

    Super schöne Bilder! Woher ist das schwarze Kleid, das ist der Hammer!!

  7. 11. Januar 2017 / 10:18

    Mega schöne Bilder! Traumhaft.

    Liebe Grüsse
    Sylvia

  8. 11. Januar 2017 / 12:04

    Meine Liebe,
    mein Fernweh steigt gerade ins unermessliche :O Die Bilder sind allesamt wunderschön und Abu Dhabi und Dubai stehen auch noch auf meiner Liste und ich hoffe das ich dies bald mal abhaken kann 😉
    Freue mich schon auf deine weiteren Berichte *-*
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  9. Alisa
    13. Januar 2017 / 22:20

    Woher ist der schöne blaue Maxirock mit dem Blumenmuster?

    • Lisa
      14. Januar 2017 / 12:31

      der ist von chicwish!

      lg Lisa

  10. 14. Januar 2017 / 23:04

    Bei diesem Bericht bekomme ich echt richtig Fernweh. Wunderschöne Bilder habt ihr gemacht und in kurzer Zeit doch einiges angeschaut. Liebe Grüße Jen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.