Homebound: Carpe That Diem

161002_ketchem_carpe_web-36Obwohl ich schon seit 4 Jahren in Wien wohne, nicht plane anytime soon nach Salzburg zurückzugehen, wir nächstes Jahr hier heiraten und ich es als „Zuhause“ empfinde, ist meine Heimat immer noch Salzburg – und so fühlt es sich auch jedes Mal an, wenn daheim zu Besuch bin. Eigentlich hat sich Salzburg nur verbessert, seit ich weg bin, weil es in der Zwischenzeit nicht mehr selbstverständlich ist, durch die wunderschöne Altstadt und der Salzach entlang zu schlendern, sondern für mich jedes Mal wie ein Mini-Urlaub ist. Zeit mit den besten Freunden, mit der Familie, mit unserem Hund, ich muss mich um nichts kümmern, meistens wird auch noch irgendwas cooles geplant, das sonst nicht alltäglich am Programm steht – einfach alles, was zu einem perfekten Wochenendtrip dazugehört, und in diesen Genuss komme ich, seit ich von Salzburg weggezogen bin. Zu einem Besuch und zum „Heimkommen“ gehört für mich auch immer ein ausgiebiger Brunch am Sonntag mit Freunden und der Family, am liebsten im Carpe Diem in der Getreidegasse, worauf wir Salzburger ja ziemlich stolz sind und wo ich auch damals das erste Mal in den Genuss von Carpe Diem Kombucha gekommen bin – so wie letzten Sonntag mit meinem feschen Brudi, meinem G., der lieben Nina von You Rock My Life, Patrick der für das wunderschöne Video verantwortlich ist und last but not least, unserer süßen Mina. Diesen Brauch haben wir übrigens auch nach Wien mitgenommen und tischen Sonntags in der Wohnung so richtig auf. Und wenn ich dann mit meinem Kombucha, das für mich bei keinem Brunch (diejenigen die mir auf Snapchat folgen, sehen es auch regelmäßig in Action) in der Wohnung sitze, denke ich an daheim und freu mich ein bisschen – über die nächsten Frühstücksdates und über meine schönen Heimatbesuche!

PS: im Video kann man ganz fantastisch die Evolution meiner Haare bei Luftfeuchtigkeit beobachten. Großartig.

161002_ketchem_carpe_web-65 161002_ketchem_carpe_web-3 161002_ketchem_carpe_web-29 161002_ketchem_carpe_web-17 161002_ketchem_carpe_web-7 161002_ketchem_carpe_web-46 161002_ketchem_carpe_web-39 161002_ketchem_carpe_web-23 161002_ketchem_carpe_web-57 161002_ketchem_carpe_web-18 161002_ketchem_carpe_web-58 161002_ketchem_carpe_web-28

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Carpe Diem

Teilen:

5 Kommentare

  1. Christina
    9. Oktober 2016 / 18:08

    Bei dem Beitrag ist mir eingefallen, dass ich mal das (sehr hübsche!) Carpe Diem Kochbuch gewonnen hab, es allerdings nie verwende – willst du es vielleicht haben? 🙂

  2. 10. Oktober 2016 / 7:51

    Oh das sieht sehr lecker aus und nach einem gemütlichen Tag! Muss mir bei Gelegenheit unbedingt auch noch das Video ansehen. Finde es sehr cool das du jetzt mehr videos machst.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

  3. 10. Oktober 2016 / 12:48

    I love the Autumn, cosy atmospehere of the video and the pictures! And about yout hair… I feel you. This morning my hair was Pantene ad worthy and after my 20 minute walk to the office I look like I’ve been fighting with a cat. Sigh.
    xx,
    E.
    http://www.theslowpace.com

  4. Mia
    10. Oktober 2016 / 16:16

    Das Video ist sehr schön geworden… da bekomm ich gleich Heimweh. Wenn ich in Salzburg bin, geh ich auch gerne ins Carpe Diem, vor allem unter der Woche.
    Das mit den Haaren kann ich nur allzu gut nachvollziehen, mir geht es da genau gleich, deshalb hab um diese Jahreszeit meine Haare eigentlich immer zusammengebunden, aber selbst da kann man die Veränderung erkennen.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.