Travel Diary: In Bangkok With Lebua

Travel Diary Bangkok, Lebua State TowerNachdem wir euch schon das Travel Diary von Bangkok auf The Daily Dose gezeigt haben, wird es in meinem heutigen Beitrag hauptsächlich um den Aufenthalt im lebua State Tower und die dazugehörigen kulinarischen Experiences gehen. Gleich vorweg, denn das fand ich für mich die wichtigste Botschaft, ist zu erwähnen dass es zu allererst das Sirocco Restaurant und die Sky Bar gab und erst danach, aufgrund der hohen Nachfrage von den Restaurantgästen, das Hotel im State Tower gebaut wurde. Der Aufenthalt dreht sich also auch in dieser Hinsicht rund um die Kulinarik, und von der gibt es genug zu entdecken. The Dome at lebua beherbergt mehrere Restaurants und Bars: distil, die Cocktail- und Aperitivobar, Sirocco, das weltweit höchste Alfresco Restaurant, Mezzaluna, das höchste Fine Dining Restaurant der Stadt, Breeze, das chinesisch-panasiatische Pendant zu dem Ableger in Frankfurt, die Sky Bar, auf der man in der besten Aussicht Drinks nehmen kann, ganz neu die Flûte Champagner Bar, das Café Mozu beim Pool und für die Gäste im Tower Club auch noch die Tower Club Lounge. Ihr seht schon bei der Aufzählung, dass ihr im lebua in einem wahren Foodie Paradies gelandet seid – und unglaublich aber wahr, wir haben es geschafft, in 3 Tagen sämtliche Locations durchzutesten.

Die Dining Experience im Mezzaluna am ersten Abend war der Wahnsinn, und auch wenn ich nicht der größte Fan von Fisch bin, es aber ca. 8 Gänge bestehend aus Fisch und Meeresfrüchten gab (von ca. 12 Gängen – ja, 12!), war alles so toll zubereitet, dass es auch mir fantastisch geschmeckt hat und so konnte ich meinen kulinarischen Horizont hoch über den Dächern von Bangkok um einiges erweitern. Ansonsten war das Breeze mein absoluter Favorit, denn dort bekommt man asiatische Küche neu interpretiert und man könnte sich einfach nur niederknien vor den Gerichten. Speziell ist mir bei allen Restaurants aufgefallen, dass die gesamte Erfahrung eine große Rolle spielt und viel an Vorbereitung und Gedanken sowohl ins Essen als auch in die Drinks investiert werden. Dann ist natürlich auch die distil und die Sky Bar ein echtes Highlight und für diejenigen empfehlenswert, die sich ein großes Essen im lebua nicht leisten, aber trotzdem ein bisschen von der Hangover Experience mitnehmen wollen. Man kann alternativ auch ganz easy Sushi bestellen und mit einem der Signature Cocktails genießen.

Auch das Hotel selbst ist toll und vor allem die Aussicht aus jedem (!) der Zimmer einfach unschlagbar. Wir hatten das große Glück, gleich in zwei Suiten untergebracht zu sein, die größer waren als unsere Wohnungen. Wenn man im Tower Club wohnt, dann ist man in den höchsten Stockwerken unterhalb der Restaurants untergebracht und kann die Amenities in der Tower Club Lounge genießen. Apropos genießen – wir konnten uns vom Sightseeing bei In-Room Massagen entspannen – tja, wenn man schon mal soviele qm zur Verfügung hat, dann sollte man sie auch ausnutzen! All in all kann ich euch einen Aufenthalt im lebua sehr empfehlen und würde, nach einem Vergleich bei meinem zweiten Besuch, jederzeit wieder dort wohnen!

Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower Travel Diary Bangkok, Lebua State Tower

*in freundlicher Kooperation mit lebua

Share:

7 Comments

  1. 4. August 2016 / 9:12

    Das sieht wirklich nach erstklassiger Unterkunft und hochgradigem Luxus aus, bei dem man sich nur wohlfühlen kann 🙂
    Ich war letztes Jahr auch in Thailand und fand es super!
    Auch wenn Bangkok sehr polarisiert und man es entweder hasst oder liebt, ich fand es klasse! 🙂

    xx
    ani von ani hearts

  2. 4. August 2016 / 10:41

    Wunderschöne Eindrücke von eurer Zeit im lebua und Bagkok. Das Hotel muss ja wirklich der Wahnsinn sein, ich habe bei Snapchat eure Suiten gesehen und die waren ja wirklich der absolute Hammer 🙂 Ich glaube ich hätte mich mehrfach verlaufen 😀 Und die ganzen Restaurants und Bars klingen so köstlich. Für mich geht es im nächsten Jahr nach Thailand und auch nach Bangkok und da werde ich dem lebua dann auch mal einen Besuch abstatten.
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  3. 4. August 2016 / 11:36

    Merke: Man sollte so einen Post nie direkt vor Mittag lesen. Ich verhungere gerade hier vor dem Bildschirm und habe riesen Lust auf Thai-Food… Oje.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/ Photography/Lifestyle/Travel

  4. 4. August 2016 / 19:21

    Wirklich wuuuunderschöne Fotos! <3

    Das Essen sieht total lecker aus, die Gebäude sind alles so wunderschön und es wirkt alles so gepflegt – ich dachte nie, das Bangkok so eine tolle, moderne Stadt ist!

    ❤ Liebste Grüße ❤
    Conny von connie-marron-granizo.at
    Personal Austrian Blog about FASHION | BEAUTY | LIFESTYLE | FOOD and more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.