Good Things Come To Those Who Wait: The White Lace Top

Outfit-Beach-Koh-Samui-9Es gibt so Teile, die man einmal sieht und sie unbedingt haben muss, auch wenn man weiß, dass es wahrscheinlich nicht die klügste Entscheidung ist, weil unpraktisch. Sehr unpraktisch. Das ist der Fall bei mir und diesem Top, das ich vor über 1 1/2 Jahren in Berlin anhatte, mit mir ungefähr 15 Minuten vor dem Spiegel gehadert habe, nur um es dann hängen zu lassen, weil es einfach für dieses Miniteil von Stoff zu teuer war und sich außerdem angezogen wie eine Zwangsjacke im Kleinformat anfühlt. Beim Essen sieht man damit aus wie T-Rex, weil man aufgrund der undehnbaren Ärmel nicht weiter mit den Armen raufkommt als Ellbogenhöhe und von Runterbeugen, Arme zum Begrüßen ausstrecken oder sonstigen Späßen wollen wir gar nicht erst anfangen. Wieso ich es jetzt, trotz all des Gejammers, trotzdem anhabe? Weil ich dann, ca. vor einem Jahr, an derselben Stelle nochmal in Berlin war und es hing noch IMMER dort. Im Sale. Minus 50 %. Da betrachtete ich es dann als meine Aufgabe und ergab mich meinem Schicksal, es nun schließlich doch mit zu mir zu nehmen, nur um es jetzt ein ganzes Jahr in den tiefen meines Schranks versauern zu lassen. Allerdings hat es dort nur auf seinen großen Auftritt gewartet, den es jetzt endlich am Strand von Koh Samui machen durfte. Das war jetzt eine lange, dramatische Story für ein sehr kleines Top, aber nun könnt ihr diesen Post mit anderen Augen betrachten und euch vorstellen, wie ich ziemlich galant als T-Rex den Strand entlanglaufe.

Outfit-Beach-Koh-Samui-1Outfit-Beach-Koh-Samui-14Outfit-Beach-Koh-Samui-4 Outfit-Beach-Koh-Samui-5 Outfit-Beach-Koh-Samui-8Outfit-Beach-Koh-Samui-12 Outfit-Beach-Koh-Samui-13Hut: Lack of Color || Top: Topshop || Culottes: Zara (alt, sehr ähnliche hier) || Brille: Ray Ban

Teilen:

9 Kommentare

  1. 3. August 2016 / 10:01

    Hihi wirklich eine gute Story für SO ein kleines Stück Stoff. Aussehen tut es trotzdem gut. 🙂

    Liebe Grüsse

    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/ Photography/Lifestyle/Travel

  2. Birgit
    3. August 2016 / 10:15

    ahahahaha danke, kathi, ich seh es bildlich vor mir, wie du mit t-rex-armen am strand hin- und herläufst 🙂 bei dem top sieht man echt schon nur auf den bildern, wie die ärmel und auch alles andere rutschen könnten 🙂
    trotzdem sieht es schön aus.

  3. Vanessa
    3. August 2016 / 10:55

    Egal ob Drama oder nicht…es sieht wahnsinnig klasse aus!!! Und Fashion ist nicht immer praktisch! Das sieht man doch auch ständig auf den Laufstegen der Welt..

    Viele Grüße
    Vanessa

  4. 3. August 2016 / 11:02

    Hahaha lustig 😀 Was man nicht alles auf sich nimmt … Aber es ist wirklich sehr hübsch <3 Überhaupt sind diese ganzen Off Shoulder Tops sehr unpraktisch, oder? Ich hatte gestern auch ein wunderschönes an, aber man bewegt sich sehr zurückhaltend, damit es ja nicht verrutscht. Haha 😀

    Simone xx
    http://www.rebelliouslace.com

  5. 3. August 2016 / 12:32

    Sehr geile Story 🙂 Ich musste wirklich sehr lachen, denn solche Geschichten kenne ich auch. Aber hey -50% das schrie nun wirklich nach dir! Und es steht dir sehr gut und ich denke ihr hattet sehr viel Spaß mit deiner T-Rex Performance am Strand 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  6. 3. August 2016 / 22:49

    hehe…diese Story kennt wohl jeder auf eine Art und Weise. Bin gespannt, wie oft du es noch anziehen wirst. 😉 By the way…. es sieht wirklich gut aus. Liebe Grüße Jen

  7. 5. August 2016 / 17:39

    Das Top ist wirklich wirklich hübsch, ich hätte es zwar trotz den 50%, da es nach deiner Beschreibung wirklich total unpraktisch ist, trotzdem hängengelassen – aber es steht dir! 🙂
    Liebste Grüße, Natascha von SJMB ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.