Girls, Girls, Girls & A Happy New Year

Was passiert, wenn man 8 Blogger Mädels, einen Top Fotografen, eine traumhafte Location und viel Konfetti & Champagner in einen Topf wirft? Ganz viel Spaß, tolle Fotos und eine wunderschöne Erinnerung an das Jahr 2016! Für diese Fotos haben wir einfach mal etwas ganz Neues gemacht: uns einfach so, ohne Grund, mit (fast) all meinen liebsten Mädels in Schale geworfen, getanzt, Konfetti durch die Luft wirbeln lassen und auf das alte und das neue Jahr zugleich angestossen. Im sehr fotogenen Spiegelsaal des Park Hyatt haben wir es krachen und die Korken knallen lassen, in unseren Kleidchen Hip Hop getanzt (sehr zur Belustigung von Patrick, der uns im Ghetto Modus eher lachhaft als cool fand – verständlich) und vor allem eine richtig gute Zeit zusammen verbracht. Ich bin so froh, dass ich hier in Wien durch das Bloggen so tolle Freundinnen gefunden habe, die auf derselben Wellenlänge sind wie ich, denn nur weil man den gleichen Beruf hat, muss das ja noch lange nicht gegeben sein. Mein Wunsch für 2017 ist es, dass alle meine Freundschaften – egal wo – so bestehen bleiben wie sie sind und wir noch 100e Male gemeinsam feiern, lachen und wenn’s sein muss auch weinen können. Ich wünsche euch in diesem Sinne schon jetzt einen guten Rutsch und viel Erfolg bei euren Vorhaben im nächsten Jahr, was auch immer diese auch sein mögen! ❤︎

Danke Mädels für die tolle Zeit mit euch:

Les Factory Femmes || Fashiontweed || Fleur de Mode || Poschstyle || Bikinis & Passports || You Rock My Life

read more

A Winter Wonderland: My Weekend At Naturhotel Forsthofgut, Leogang

Normalerweise fährt man, um sich zu entspannten, zwischen den Weihnachtsfeiertagen oder danach weg – meine Mama und ich dachten uns aber, lieber nochmal vor Weihnachten ein bisschen Wellnessen, um unsere Energietanks für die vielen Feste, Essen und das ein oder andere Gläschen Sekt nochmal aufzufüllen. Deswegen haben wir uns auf den Weg nach Leogang ins Naturhotel Forsthofgut gemacht und sind nicht enttäuscht worden: mission wellness accomplished! Ich war schon oft in Leogang zum Schifahren, aber diesmal haben wir uns dazu entschlossen, die Schi und das Snowboard daheim zu lassen – schließlich hatten wir nur 2 Nächte im Hotel und wollten diese auch vollends für unser Wellnessprogram ausnützen. Dazu hat unter anderem eine Yoga Einheit mit grandioser Aussicht aus dem Fitnessraum gehört, eine Massage und eine Gesichtsbehandlung, viele Stunden in den Ruheräumen des waldSPA und dazwischen Besuche im Dampfbad, dem Freibad mit Blick auf die Schipiste (den hat man übrigens auch vom Ruheraum aus, so lustig wenn man da im Bademantel kuschelt und draussen düsen die Schifahrer vorbei) und in der Infrarot Sauna. Übrigens: die Fotos, die ihr vom Spa seht, habe ich von der Seite des Forsthofgut geklaut, ich wollte aus Respekt den anderen Besuchern gegenüber drin keine Fotos machen. Neben der Yogastunde haben wir dann auch mal einen großen Spaziergang dem Fluss entlang ins Dorf gemacht (8 km hin und retour), uns beim 5 Gang Dinner ins Foodcoma gegessen, einer Sängerin gelauscht (die übrigens grandios war und ich hab gleich ihre Karte geschnappt mit der Hochzeit im Hinterkopf), an der Bar ein paar Gläschen köstlichen Wein genossen und viele tolle Mama-Tochter Momente zusammen verbracht. Gibt’s was Besseres? Ich glaube kaum! Insgesamt muss ich sagen, war ich vor allem vom waldSPA, der erst dieses Jahr im April neu eröffnet hat, extrem angetan – ich war jetzt schon in vielen Wellnesshotels, aber der Spabereich im Forsthofgut ist mit Abstand der stimmigste und schönste. Einziges Manko: das Wasser im Freibad war mir persönlich zu kalt für die Außentemperatur, so dass ich nur ein paar Schwimmzüge gemacht und mich dann wieder ins Trockene begeben habe. Ansonsten war aber alles top und ich träume jetzt noch von mir im Bademantel, Tee in der einen, Buch in der anderen Hand und neben mir meine Mami auf der Kuschelliege!

read more

Happy Life, Happy Christmas

Ihr Lieben – was für ein Jahr! Auf The Daily Dose habt ihr ja bereits ein Review unserer Highlights gelesen, aber ich will auch hier ein paar persönliche Worte verlieren. Gestartet bin ich in dieses Jahr mit gemischten Gefühlen, ein paar Selbstzweifeln und ein bisschen Angst vor einem neuen Jahr als Selbstständige. Das Ende bringt allerdings nur Positives mit sich: eine Verlobung, viele Reisen, ein paar Vorträge, tolle Shootings, neue Freunde und ganz viel, über das man sich freuen kann. Das zeigt mir auch, dass man ganz gelassen in die Zukunft schauen und sowieso nichts planen kann. Deswegen nehme ich mir für das nächste Jahr auch nicht so viel vor und will meine Zeit eher genießen, denn das ist es, was das Leben wirklich ausmacht. Weniger Sorgen, mehr Freude, weniger Stress, mehr Freizeit, weniger Social Media, mehr Leben. Ich bin natürlich in der Zwischenzeit voll im Hochzeitsplanungsmodus angekommen, aber auch das bereitet mir zum Glück mehr Spaß als sonst irgendwas und ich freue mich auf alles, was nächstes Jahr vor uns liegt. Es gilt die Hochzeit zu planen, Einladungen zu schicken, uns über die Hochzeitsreise Gedanken zu machen, und und und. Aber auch beruflich werden sich bei uns ein paar Neuerungen tun, über die ihr ganz bald mehr erfahren werdet. Wir wollen die Agentur ein bisschen stärken und ausbauen, uns neuen Herausforderungen stellen und uns als Freundinnen und Geschäftspartnerinnen weiterentwickeln, sowohl mit unserem gemeinsamen Projekt, als auch mit unseren privaten Blogs. Ihr seht also, auf uns warten wieder viele neue Abenteuer und anders als bei der letzten Jahreswende, kann ich es diesmal kaum erwarten, mich ihnen zu stellen. Um unser tolles Jahr gebührend zu feiern, haben Vicky und ich bei mir auf der Terrasse die letzten Sonnenstrahlen genutzt um ein kleines Winter Wonderland aufzubauen, uns in dicke Decken gekuschelt und mit meinem Lieblingschampagner Veuve Clicquot, Marshmallows und Popcorn unsere persönliche, kleine Weihnachtsfeier veranstaltet. Wenn das keine perfekte Kombi ist, um das Jahr abzuschließen! Ich wünsche euch jedenfalls eine tolle Weihnachtszeit – genießt sie, schaltet mal das Handy und den Laptop ab, lasst die Seele baumeln und startet voller Energie ins neue Jahr – das ist zumindest mein Plan für die kommende Woche! Danke für’s immer an meiner Seite sein – wir sehen uns 2017!

read more

#giftbrilliantly

The countdown is on (oder schon fast over, besser gesagt) – nur noch 1 (!!!) Tag bis Weihnachten! Ich habe gestern Weihnachtself gespielt und sage und schreibe 3 Stunden Geschenke für meine Liebsten verpackt. Auch wenn ich manchmal übertreibe, aber ich liebe es einfach so sehr, meiner Familie und Freunden eine riesige Freude zu machen und sie jedes Jahr auf’s Neue mit tollen Geschenken zu überraschen. Heuer muss ich aber sagen, und ja mir ist bewusst dass Selbstlob stinkt, habe ich mich selbst übertroffen. Wir sind gerade am Weg nach Salzburg und unser Auto ist bis oben hin voll, die Hälfte davon mit Packerl für die Familie. Ich würde mal sagen, I win at the Christmas game. Ich finde es allerdings auch wichtig, dass man sich bei all den Geschenken nicht hinreißen lässt, einfach irgendetwas zu schenken – sondern sich für jeden genau die richtige Überraschung überlegt. Deswegen habe ich mich mit Fossil für die #giftbrilliantly Kampagne zusammengetan und ein paar Kleinigkeiten ausgesucht, die sich nicht nur super als Geschenk für eure Liebsten eignen (wer freut sich nicht über süße Cross Body Bag, Key Charm oder, das Weihnachtsgeschenk schlechthin, eine neue Uhr?) – sondern auch ihr dürft euch vielleicht über ein paar neue, coole Sachen von Fossil freuen! Denn ich verlose heute als frühes Weihnachtsgeschenk das gesamte Set, das ihr auf den Fotos seht: also die Uhr, die Tasche, die glitzernden Ohrstecker und den Schlüsselanhänger! Sagt mir in den Kommentaren, welche zwei Teile ihr gerne hättet und wem ihr sie schenken würdet und vielleicht seid ihr einer der zwei glücklichen Gewinner! Good luck und merry Christmas!

read more

Grey Casual

Ihr Lieben, ich sitze gerade wieder mal im Zug (story of my life) und bin am Rückweg von Leogang, wo ich mit meiner Mama drei wunderschöne Tage verbracht habe. Jetzt habe ich auch Zeit, euch dieses Outfit zu zeigen, ganz nach dem Motto Grau auf Grau gesellt sich gern. Ton in Ton Kombi’s gehen eigentlich immer – meine Intention war eigentlich, was ganz gemütliches anzuziehen, aber um es in Vicky’s Worten zu sagen: sieht gleich „put together“ aus, so Grau in Grau.

read more