Ketch'em Bunnies
Menu
Ketch'em Bunnies
Self-Portrait Military Cape Dress & Aquazzura Wild Thing Heels
FashionFeatured

Hey There, Mr. Self-Portrait!

Wenn ich ein Lieblingsoutfit aller Zeiten bestimmen müsste, würde ich auf alle Fälle dieses hier nehmen –…

Read Post
FeaturedTravel

Hotel Love: Four Seasons, Koh Samui

Spät aber doch zeige ich euch heute die letzten Eindrücke aus Thailand, besser gesagt aus Koh Samui,…

Read Post
Outfit-9
FashionFeatured

Choker Games

Für dieses Outfit habe ich mal wieder im Kleiderschrank vom G. gekramt und eines seiner Hemden ausgeborgt.…

Read Post
Nike-Fashiola-20
CooperationFashionFeaturedLife & Smile

Fitness Routine: My Favorite Workouts

Viele werden ja mitbekommen haben, dass ich heuer erstmals geschafft habe, meinen Fitness-Vorsatz in die Tat umzusetzen –…

Read Post
Sincerely-Jules-Sincerely-Shirt-3
FashionFeatured

Sincerely…

Nach einer Woche in Kärnten melde ich mich zurück – und zwar mit dem Laptop auf dem…

Read Post
Limberry-Dirndl-15
CooperationFashionFeatured

Something New, Something Blue

Ihr wisst ja, dass ich ein echtes Dirndl-Dirndl bin. Also so richtig. In Salzburg ist das Tragen…

Read Post
24. August 2016 8 Comments Fashion, Featured

Hey There, Mr. Self-Portrait!

Self-Portrait Military Cape Dress & Aquazzura Wild Thing HeelsWenn ich ein Lieblingsoutfit aller Zeiten bestimmen müsste, würde ich auf alle Fälle dieses hier nehmen – egal was auf meinem Blog in Zukunft noch kommen wird oder schon erschienen ist. Entschuldigt bitte die Dramatik, aber ohne geht’s hier nicht. Self-Portrait und Aquazzura in Kombi? Pffff, b**** pleeeeease! Dieses wunder, wunder, wunderschöne Kleid habe ich von Vicky zum Geburtstag bekommen (jep, richtig gelesen) und die Aquazzura Heels habe ich mir selber zum Geburtstag geschenkt – ein voller Erfolg, würde ich sagen. Weil ich an dieser Stelle aber nicht nur über das Kleid, sondern auch über meine Freundin schwärmen muss: ich himmle diesen Traum aus Spitze schon so lange an, habe es aber nicht über’s Herz gebracht es zu kaufen – because reasons. Deswegen ist Vicky eingesprungen (ich hab mir die schon ganz richtig als beste Freundin ausgesucht #bestfriendgoals) und hat es mir kurzerhand selber geschenkt, weil sie unbedingt wollte, dass ich dieses Kleid habe (nochmal: #bestfriendgoals). Jetzt ist es mein und wir werden eine wunderbare, viele Jahre dauernde Beziehung miteinander führen. Und das Beste daran ist: es will gar nichts von mir, außer dass ich es anziehe und rein halte und führt ansonsten ein zurückhaltendes Dasein im Schrank. So muss das. #relationshipgoals

Read More

Share:
22. August 2016 5 Comments Featured, Travel

Hotel Love: Four Seasons, Koh Samui

thailand-travel-diary-321Spät aber doch zeige ich euch heute die letzten Eindrücke aus Thailand, besser gesagt aus Koh Samui, wo wir zwei wunderbare Tage im Four Seasons Resort verbringen durften. Mein letzter Trip nach Thailand war ja nach Phuket und Khao Lak, deswegen habe ich mich besonders gefreut, noch ein paar Eindrücke von einer weiteren Insel zu gewinnen. Das Four Seasons liegt ungefähr eine halbe Stunde vom Flughafen entfernt und wenn man die Tore zum Hotel passiert, hat man das Gefühl ins Paradies einzutauchen. Das Resort liegt eingebettet in einen Bergrücken in Form von vielen kleinen Villen, die durch das Dschungeldach hervorblitzen. Es ist so weitläufig, dass wir trotz der guten Buchungslage das Gefühl hatten, fast allein im Resort zu sein, was einen Urlaub sehr angenehm macht, vor allem wenn man es sehr privat bevorzugt. Apropos privat – wir hatten eine Poolvilla ganz für uns allein und haben es deswegen auch nur einmal an den (sehr schönen) Strand geschafft, weil wir den Luxus der Privatsphäre so sehr genossen haben. Leider haben wir nur zwei kurze Tage vor Ort verbracht, aber ich kann mir auch gut vorstellen, eine ganze Woche im Four Seasons zu verbringen, was sonst bei Resorts ja eher nicht so der Fall ist. Es gibt einfach so viele Aktivitäten, so viel zu entdecken und zu erleben – von Wassersport über verschiedene Restaurants, Spa und Yoga über ein eigenes Kino und eine Bibliothek – dass einem ganz bestimmt nicht langweilig wird. Ganz nebenbei erwähnt kann ich mir auch gut einen Honeymoon dort vorstellen, falls jemand von euch – so wie ich – bald heiraten wird und auf der Suche nach einer geeigneten Destination für den Sommer ist (das ist ja nicht so leicht, wie ich jetzt bei meinen Recherchen draufgekommen bin). Nach dem Jump gibt’s übrigens auch noch unsere Eindrücke aus dem Travel Diary per Videoform für euch!

Read More

Share:
19. August 2016 11 Comments Fashion, Featured

Choker Games

Outfit-6Für dieses Outfit habe ich mal wieder im Kleiderschrank vom G. gekramt und eines seiner Hemden ausgeborgt. Wieso zusätzlich das Konto belasten, wenn da so viel gutes in Oversize zu finden ist? In Kombi mit meinem absoluten Lieblingschoker von Anna und meinen neuen Pantoletten, mit denen ich ganz gemütlich durch die Gegend schlapfe, ist das Outfit perfekt gewesen für einen der letzten heißen Sommertage in Wien und einen kleinen Ausflug zum Tel Aviv Beach gestern. Choker und Schlapfen sind ja nicht jedermanns Geschmack – wie steht ihr dazu? Love or hate?

Read More

Share:
17. August 2016 10 Comments Cooperation, Fashion, Featured, Life & Smile

Fitness Routine: My Favorite Workouts

Nike-Fashiola-17Viele werden ja mitbekommen haben, dass ich heuer erstmals geschafft habe, meinen Fitness-Vorsatz in die Tat umzusetzen – und das bis jetzt, immerhin ist ja schon August. Ich mache zur Zeit 3-4 Mal pro Woche Sport, öfter geht es sich leider nicht aus bzw. müsste ich dann auf andere Dinge verzichten, und wir wollen’s ja mal nicht übertreiben. Aber ich dachte mir, dass es für euch sicher interessant ist, was ich so alles mache, deswegen gibt es heute einen kleinen Fitnessbeitrag. Während ich früher auch sehr viel, oder hauptsächlich sogar, in legeren Klamotten aus Baumwolle trainiert habe, die eigentlich nicht wirklich für den Sport gedacht sind, ist es mir heute immer sehr wichtig, dass ich atmungsaktive und funktionelle Sportkleidung trage. Angefangen von Sport-BH über Top und Hose, mit der richtigen Ausstattung macht alles gleich viel mehr Spaß – nichts ist schlimmer als Schweißflecken oder kratzende Hosen während dem Workout. Vor allem den Wert eines guten Sport-BH’s lernt man richtig zu schätzen, je mehr verschiedene Sportarten man macht und dabei alles gut sitzt – ihr wisst was ich meine. Deswegen freue ich mich umso mehr, dass ich den heutigen Post in Zusammenarbeit mit Nike und Fashiola in einem super stylishen Outfit (ich liebe das Top mit den tiefen Cut-outs so sehr!) gestalten durfte, in dem ich mich pudelwohl fühle! Nun aber zu meiner Routine: ich versuche, so viel Abwechslung reinzubringen wie möglich. Hier also ein Auszug dessen, was ich die letzten Wochen so gemacht habe.

Read More

Share:
14. August 2016 8 Comments Fashion, Featured

Sincerely…

Sincerely-Jules-Sincerely-Shirt-3Nach einer Woche in Kärnten melde ich mich zurück – und zwar mit dem Laptop auf dem Schoss im Auto zurück nach Wien! Dieses Outfit bin ich euch noch schuldig und es ist eines der meistgetragenen Looks der letzten, heißen Sommerwochen in Wien. Das Sincerely Shirt von Sincerely Jules wird mit Sicherheit eines meiner Lieblingsshirts, weil es das perfekte Hellgrau hat und von einer der tollsten Bloggerinnen überhaupt kommt – so fühlt man sich dem Idol doch gleich ein bisschen näher, oder? Die Short ist mir aufgrund der Länge lieber für die Stadt als die super kurzen Shorts, die ich in der Freizeit anhabe – irgendwie ein bisschen angezogener, oder? Und zu guter letzt meine Naturlocken, weil bei der Hitze glatte Haare sowieso fast undenkbar sind und mit dieser Frisur gefallen sie mir sogar!

Read More

Share:
9. August 2016 13 Comments Cooperation, Fashion, Featured

Something New, Something Blue

Limberry-Dirndl-3Ihr wisst ja, dass ich ein echtes Dirndl-Dirndl bin. Also so richtig. In Salzburg ist das Tragen von Tracht, im Gegensatz zu Wien oder anderen Bundesländern, nicht nur den offiziellen Feiertagen vorbehalten, sondern ist an jedem beliebigen Tag ein gern gesehenes Kleidungsstück. Nicht ohne Grund gibt’s inoffiziell den wichtigsten Feiertag der Woche, den Lederhosen Donnerstag, an den sich auch ziemlich viele wirklich halten. Gerade bin ich auch wieder bei uns in den Bergen und wir haben ja jährlich einen Kirchtag in unserer Kapelle am Berg, in der ich auch getauft worden bin, und da ist natürlich Tracht ebenfalls Pflicht. Die letzten Jahre hat mich dabei, wie auch zu anderen Festivitäten, mein knallpinkes Dirndl begleitet – aber irgendwie hatte ich jetzt Lust auf etwas gediegeneres – schlicht aber trotzdem schick. Ich wollte schon lange ein dunkelblaues Kleid in einer klassischen Kombi mit roter Schürze, und bei meiner Suche bin ich auf dieses hier von Limberry, ein Onlineshop für Designertrachten (bitte wie praktisch?) gestossen. Ihr könnt mir glauben, wenn ich sage, dass ich mit Tracht wirklich sehr, sehr wählerisch bin – nicht umsonst ist mein pinkes Dirndl eine Massanfertigung – aber dieses hier hat sämtliche meiner Kriterien erfüllt. Zusammen mit einem süßen Blumenkranz, meinen Lieblingsschuhen in Rot und einer klassischen, weißen Dirndlbluse, ist mein Traum vom neuen Dirndl wahr geworden und ich kann es kaum erwarten, es diesen Samstag das erste Mal offiziell auszuführen!

Read More

Share:
ketchembunnies